Herzlich Willkommen bei TV38...



Die Sage um Heinrich und seinen Löwen

Von der Sage, wie Heinrich zu seinem Löwen kam, gibt es zahlreiche Varianten. Eine davon stellen wir in diesem Video vor.

 

Heinrich der Löwe war ein edler Welfe. Im 12. Jahrhundert herrschte er über die Herzogtümer Sachsen und Bayern. Eines Tage zog es ihn hinaus in die weite Welt.

 

Braunschweig - Die Löwenstadt



Herzlich Willkommen auf unserer Homepage!
Sie haben die Internetseiten von TV38 - dem Fernsehsender in Südost-Niedersachsen angewählt.

Hier erfahren Sie, was heute und in den nächsten Tagen bei uns im Programm läuft, erhalten einen Überblick über regelmäßige Sendungen sowie Nachrichten, Informationen und Veranstaltungstipps aus unserem Sendegebiet.

Darüber hinaus finden Sie hier auch den Zugang zu unserem Live-Stream, unseren On-Demand-Angeboten und den Zugängen zu unseren Verlinkungen mit YouTube, Twitter und Facebook.


Und schließlich erfahren Sie auch, wer wir sind und wie Sie den Weg zu uns,  Ihrem Bürgersender, finden können.


Blüten und Insekten am paläon entdecken

paläon GmbH

Schöningen. Nur noch im Juli findet die Führung „Zoom Zoom Zoom – Blüten als Mikrokosmos“ im paläon statt.


Dabei werden auf der altsteinzeitlichen Steppe die sich speziell dort angesiedelten Pflanzen und Tiere unter dieLupe genommen.
„Wussten Sie, dass Bienen eigentlich „Weicheier“ sind? Denn unsere Honigbringerinnen arbeiten nicht bei schlechtem Wetter, während Hummeln auch bei Regen fliegen“, schmunzelt Manfred Wenst. Dies und noch so viel mehr lernen Besucher bei dieser Führung von pädagogisch ausgebildeten Biologen und Zoologen, die spontan auf die aktuellen Gegebenheiten in der Natur rund um das paläon eingehen können – denn man kann ja nie wissen, wer oder was einem gerade so über den Weg fliegt!

Wer sich für Pflanzen und Tiere interessiert ist hier also goldrichtig. Denn die Führung zeigt die Artenvielfalt der altsteinzeitlichen Steppe mit all ihren Facetten. Mit etwas Glück bekommen Besucher vielleicht einen Nutznießer der vielen rund um das paläon jetzt heimischen Insekten zu sehen – die Grauammer. Dieser seltene Vogel, von dem es in ganz Deutschland nur etwa 50 Paare gibt, brütet nun schon das zweite Jahr auf dem Gelände am Rande der archäologischen Grabung.

Diese Führung ist für große und kleine Gäste geeignet, denn sie zoomt diesen wichtigen Lebensraum ganz nah heran und bietet dadurch ganz besondere Einblicke: Wie verhütet die weiße Lichtnelke? Wie fühlen sich Katapultbeine an? Wie hört sich eigentlich die Welt der Insekten an? Die kleinen und feinen Nuancen stehen im Mittelpunkt und bieten Anregungen und Überraschungen für alle Sinne.

 

Wann: 16./17.07, 23./24.07., 30./31.07.2016
jeweils um 10:30 Uhr

Dauer: ca. 45 Minuten
Alter: Alle Altersgruppen

Kosten: 5,- Euro

Treffpunkt: Im Foyer des paläon

 


MATERIE UND GEIST 2016: Nahtoderfahrungen

Nahtoderfahrungen" hieß das Thema der interdisziplinären Wissenschaftsreihe MATERIE UND GEIST in Braunschweig.

 

Am 9. Mai 2016 diskutierten im Haus der Wissenschaft Prof. Ansgar Beckermann (Uni Bielefeld) und Prof. Torsten Passie (Harvard Medical School, Boston-USA) über die Unsterblichkeit der Seele.

 

Die Moderation führten Prof. Gerd Biegel (Uni Braunschweig) und Gerwin Bärecke (tv38).

 

Weitere Infos: KOllEG 88



NACHRICHTEN & INFOS AUS DER REGION

 Live-Jazz mit dem „blue moon trio“ am 7. August in Braunschweig 

 14:30 – 17:30 Uhr, BS Energy-Kundenzentrum, Bohlweg 5:

Jeden ersten Sonntag im Monat wird das BS Energy-Café am Bohlweg zu einem kleinen Konzert-Saal: Das „blue moon trio“ spielt in stimmungsvoller Atmosphäre feinen Jazz am Nachmittag, für einen klangvollen Ausgang des Wochenendes. Der Eintritt ist frei! 


Ombre di Luci - die „falschen Italiener“ - Kultur-Frühstück in der BRÜCKE

Auf Einladung des Fredenberg Forums und mit freundlicher Unterstützung der Stadt Salzgitter gastieren Ombre di Luci am Sonntag, den 21.08.16. um 11.00 Uhr in der Begegnungsstätte BRÜCKE, Kurt – Schumacher -Ring 4. In der Pause wird das Frühstücks - Buffet geöffnet.   

Eintritt: 15,- € ,  für Mitglieder: 13,- €

Aufgrund des begrenzten Platzangebotes und der gastronomischen Vorbereitung ist der Kartenvorverkauf nur bis zum 18.08.16 möglich unter Tel. 50512, Fax: 859464, E-Mail: fredenberg-forum@t-online.de  und unter www.fredenberg-forum.de


Wolfsburger Gespräche 

Donnerstag, 4.8.2016 um 18.30 Uhr

Die Stadt, das Werk, die Welt - Direktor Dr. Ralf Beil im Dialog mit Oberbürgermeister Klaus Mohrs

Anmeldung unter info@kunstmuseum-wolfsburg.de

Eintritt frei!

mehr lesen

Polizei Meldung